Martin Carlos Nudo und Mariya Tyurina
© Bettina Stoess
„Passions - Keep Moving!“
Ballettabend
Van Cauwenbergh, Hakobyan u.a.
Premiere 24.10.20

Ballettabend mit Choreografien von Iris Bouche, Edward Clug, David Dawson, Armen Hakobyan, Jirí Kylián, Roland Petit, Denis Untila und Michelle Yamamoto sowie Ben Van Cauwenbergh
In der Spielzeit 2020/2021 entstanden mit „Keep Moving!“ und „Passions“ zwei Kurzprogramme, in denen moderne Tanzklassiker auf junge Choreografen und romantische Pas de deux auf spektakuläre Ensemble-Stücke treffen. Diese beiden abwechslungsreichen Reisen durch die Vielfalt der modernen Ballettwelt finden in dieser Spielzeit in einem sehenswerten Doppelabend zueinander. Freuen Sie sich auf ein Fest der Impressionen und Tanzstile, das Sie begeistern wird!

PASSIONS
Percussion
Choreografie: Ben Van Cauwenbergh, Armen Hakobyan | Bühne + Kostüme: Ben Van Cauwenbergh
Musik: Joji Hirota & Taiko Drummers: Harvest

Mutual Comfort
Choreografie: Edward Clug | Einstudierung: Aya Misaki | Bühne + Kostüme: Edward Clug | Licht: Tom Visser
Musik: Milko Lazar

Double You
Choreografie: Jirí Kylián | Einstudierung: Urtzi Aranburu, Stefan Zeromski
Bühne: Jirí Kylián | Kostüme: Joke Visser | Licht + Technische Adaption: Kees Tjebbes
Musik: Johann Sebastian Bach: Partita Nr. 4 in D-Dur (BWV 828)

A Million Kisses to my Skin
Choreografie: David Dawson | Einstudierung: Christiane Marchant
Bühne: David Dawson | Kostüme: Yumiko Takeshima | Licht: Bert Dalhuysen
Musik: Johann Sebastian Bach

KEEP MOVING!
Aporie
Choreografie + Kostüme: Iris Bouche
Musik: Nina Simone „Sinnerman” (Live in New York, 1965)

On the Nature of Daylight
Choreografie: Denis Untila und Michelle Yamamoto
Musik: Max Richter „On the nature of daylight”

Many a Moon
Choreografie: Armen Hakobyan
Musik: Ezio Bosso „Unconditioned (Following, A Bird)”, „Thunder & Lightnings”

Heimspiel
Choreografie: Ben Van Cauwenbergh
Musik: Anton Bruckner, Sinfonie Nr. 9 d-Moll, Scherzo

Le Jeune Homme et la Mort
Ballett von Roland Petit
Libretto: Jean Cocteau
Einstudierung: Luigi Bonino | Bühne: Georges Wakhévitch | Kostüme: Karinska
Licht: Jean-Michel Désiré
Musik: Johann Sebastian Bach „Passacaglia und Fuge” c-Moll, BWV 582, orchestriert von Ottorino Respighi
(Theater und Philharmonie Essen)

Mit der Compagnie des Aalto Ballett Essen

Gefördert von der Sparkasse Essen aus Mitteln der Lotterie "PS-Sparen und Gewinnen"

Momentan sind leider keine Termine zu diesem Werk in unserer Datenbank hinterlegt.
Für spezielle Terminanfragen wenden Sie sich bitte an unser Service-Team.


 DruckenDrucken